DigiEnsemble spielt im Berliner Dom

Das DigiEnsemble Berlin blickt auf ein lehrreiches, erfolgreiches und aufregendes Jahr zurück. Zum Jahresabschluss hat sich kurzfristig eine ganz besondere Gelegenheit geboten: Wir spielen mit unseren digitalen Musikinstrumenten ein umfangreiches Musikprogramm im Berliner Dom im Rahmen des sonntäglichen Gottesdienstes am 3. Advent.

DigiEnsemble_Berlin_Bach_2012_IMG_8294_photo_Johannes_Pueschel_resize

Neue Technik trifft auf alte Meister: Seien Sie gespannt auf eine Premiere innerhalb eines traditionsreichen Mauerwerkes!

Reaktionen

Einladung

Mit unseren Musik-Apps spielen wir Händels Konzert-Arie „Ombra Mai Fu“ aus der Oper Xerxes, gesungen von der bezaubernden Sopranistin Anna Gütter. Ein weiterer Höhepunkt ist die Premiere unserer Interpretation der äußerst anspruchsvollen Bass-Arie „Großer Herr und starker König“ aus J.S. Bachs berühmtem Weihnachtsoratorium. Für den Gesangspart konnte der bekannte Bariton Roman Trekel gewonnen werden. Außerdem wird es eine experimentelle Raumklang-Collage nach einem Konzept von Sven Ratzel gespielt, die den Choral „Nun komm, der Heiden Heiland“ und seinen altkirchlichen Vorgänger, den Hymnus „Veni redemptor gentium“ des Ambrosius von Mailand (339–397) zur Basis nimmt.

Wir laden herzlich zu diesem öffentlichen Abendgottesdienst am 3. Advent ein. Die Veranstaltung beginnt 18 Uhr. Ankündigung des Berliner Doms

Presse (Auswahl)

Galerie (Fotos: Johannes Püschel)

 

1 Comment

  1. […] Julian Lee und gesungen von Konzert-Bariton Tobias Berndt. Mehr Infos findet Ihr auch direkt beim Digi Ensemble und hier in der […]