Sanremo 2014

Kurzfristig hatten wir das Glück, die bekannte italienische Sängerin Antonella Ruggiero beim  großen Musikwettbewerb in Sanremo zu begleiten. Das “Il Festival della canzone italiana” ist das älteste Musikfestival in Europa und Vorbild des “Eurovision Song Contest”.

Bühne war das Teatro  Ariston auf der wir das Lied “Una Miniera” gegen 23 Uhr live übertragen vom staatlichen Fernsehen RAI spielten.

 

 

AppArtAward 2013

Apps verwandeln alltägliche Smartphones und Tablets in Musikinstrumente. Die Musiker des DigiEnsemble Berlin musizieren ausschließlich mit Apps, die für Jederman erhältlich sind. Seit 2010 demonstrieren die Profis auf Konzerten und Videos die neuartigen Potenziale und erweitern gleichsam Schritt für Schritt die Grenzen des Machbaren.

Beim AppArtAward 2013 des ZKM in Karlsruhe gestaltete das DigiEnsemble Berlin nicht nur den musikalischen Rahmen. Matthias Krebs erläuterte in einer Keynote die Bandbreite an Musik-Apps.

DigiEnsemble Berlin_Matthias Krebs_AppArtAward2013_pic29

Berliner Dom: Kompositionsauftrag für Smartphone-Musiker

Nach dem großen Erfolg mit dem Weihnachtsoratorium, gespielt auf Smartphones und Tablets [Link], gaben das DigiEnsemble Berlin und Domorganist Andreas Sieling ein gemeinsames Konzert. Anlass war der Festtag zur 20jährigen Wiedereinweihung des Berliner Doms.

Read More

BMW SIA 2013 Event

Hier ein paar Eindrücke von unserer Show beim BMW SUPPLIER INNOVATION AWARD 2013 in München. Bei diesem Event waren wir für das musikalische Konzept, die Bühnenperformance und auch die Beleuchtung verantwortlich.

Read More

DigiEnsemble spielt im Berliner Dom

Das DigiEnsemble Berlin blickt auf ein lehrreiches, erfolgreiches und aufregendes Jahr zurück. Zum Jahresabschluss hat sich kurzfristig eine ganz besondere Gelegenheit geboten: Wir spielen mit unseren digitalen Musikinstrumenten ein umfangreiches Musikprogramm im Berliner Dom im Rahmen des sonntäglichen Gottesdienstes am 3. Advent.

Read More

Bertelsmann-Party: 600 Prominente aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport

Zur alljährlichen Bertelsmann-Party in der Bertelsmann-Vertretung mit ihrer an Exklusivität kaum zu übertreffenden Adresse Unter den Linden 1 fanden sich am 26. September jede Menge Prominente ein. Bei Bertelsmann herrscht Aufbruchsstimmung – als Hinweis darauf, dass digitale Medien einen hohen Stellenwert in der Fortentwicklung haben, war zum Höhepunkt des Abends ein ganz besonderer Programmpunkt angedacht: Das DigiEnsemble Berlin spielte in einer zwölfminütigen Performance ein Programm aus Rockrhythmen und Klassik mit Apps auf ihrem digitalen Instrumentarium aus Smartphones und Tablets.

Read More

Zu Gast bei den Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen der Nordbahn gGmbH

Die Nordbahn gGmbH – Werkstatt für Behinderte Menschen – hatte am 7. September allen Grund zum Feiern, denn dieser besondere Betrieb feierte sein 20-jähriges Bestehen. Neben über 750 Mitarbeitern und Gästen aus Politik und Wirtschaft wurde auch das DigiEnsemble nach Schönfließ bei Berlin eingeladen, um den musikalischen Rahmen zu bilden.

Read More

Special Guest auf der LinuxNacht in Berlin

Die LinuxNacht, das Social Event zum LinuxTag, ergänzt jedes Jahr das intensive Programm von Konferenz und Ausstellung um einen eigenen sozialen Raum zum Reden, Netzwerken und Genießen. Zu diesem Anlass wurde das DigiEnsemble Berlin als musikalische Überraschung eingeladen und spielte Musikstücke aus unterschiedlichen Genres. Die Rock-Songs haben natürlich richtig für Stimmung gesorgt. Bei der Opernarie gesungen von Anna Gütter knisterte der Saal vor Spannung und entlud sich mit einem Applaus und Zugaberufen.

Die Leute vom IT-Fach wollten es im Anschluss an das Konzert genauer wissen und haben nachgefragt, wie wir die Musik mit Apps spielen. Nächstes Jahr werden wir dann wohl mit Linux-Instrumenten spielen. Wir sind zum experimentieren bereit und freuen uns drauf.

“Morgenstimmung” im Gewandhaus zu Leipzig

Wir sind überglücklich über unseren Konzertbeitrag zum Neujahrskonzert des MDR im Gewandhaus zu Leipzig. Das Bildschirmfoto vom Konzert zeigt deutlich, dass alles glatt lief und die musikalsichen und technischen Herausforderungen auf Grund der intensiven Vorbereitung und der tollen Unterstützung durch eine Vielzahl an Beteiligten zufriedenstellend bewältigt wurden. Vielen Dank (auch an für’s Daumendrücken vor dem Fernseher)!

Smartphone und Orchester im musikalischen Dialog

Was hat ein Smartphone im Orchestersaal zu suchen? Das Smartphone als Musikinstrument? Wo bleibt da die Leidenschaft zur Musik?

Beim Neujahrskonzert „ZWANZIGZWÖLF“ zum 20. Geburtstag des MDR am 1.1. 2012 spielen drei Solisten aus dem DigiEnsemble Berlin mit Smartphones zusammen mit dem MDR Sinfonieorchester Griegs „Morgenstimmung“ unter der Leitung von Jun Märkl im Gewandhaus Leipzig. Smartphone-Spieler und Orchester treten in einen musikalischen Dialog.

Das Neujahrskonzert mit seinem abwechslungsreichen Musikprogramm wird auch im MDR-Fernsehen am 1.1.2012 ab 22:15Uhr übertragen.

Das junge DigiEnsemble Berlin musiziert mit dem Smartphone auf App-Instrumenten und tritt deutschlandweit mit einem wechselnden Repertoire auf. Professionelle Musikerinnen und Musiker haben sich an der UdK Berlin zusammengefunden, um zu erproben, wie mit Smartphones und Tablet-PCs im gemeinsamen Spiel musiziert werden kann.

Hinter den Smartphones sitzen also keine Informatiker. Die ausgebildeten Musiker leben für klassische Musik, aber wagen das Abenteuer mit den neuartigen Smartphone-Instrumenten. Dabei geht es ihnen mit „Morgenstimmung“ nicht um eine Konfrontation, etwa zwischen Oboe und einer App-Oboe auf dem Smartphone, sondern um das Zusammenspiel beider. Im Stück des Komponisten Grieg wird das musikalische Miteinander deutlich hörbar, der klangmalerische Ausdruck soll dabei nicht durch artifizielle Synthesizerklänge berührt werden. Im Fokus steht das Miteinander zwischen neuer Technik und alten Meistern. Im gleichberechtigten Dialog zwischen den drei Smartphone-Musikern und dem MDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Jun Märkl entsteht eine noch nicht dagewesene Neuinterpretation von der „Morgenstimmung“.

Die App, das Herzstück des Smartphones im Softwareformat, macht es möglich. Waren Mobiltelefone noch für ihre blechernen Klingeltöne berüchtigt, so bieten moderne mobile Kommunikationsgeräte dank der technischen Fortentwicklung neben Anwendungen zum Spielen, Informieren und Kommunizieren auch einige ernstzunehmende Musikinstrumente an. Mit solchen App-Instrumenten lassen sich hochwertige Klänge differenziert spielen, aber auch neue Klangdimensionen erzeugen, die mit traditionellen Instrumenten undenkbar wären. Klangmalerei nimmt hier ungeahnte Formen an, alles liegt in den Händen des Interpreten!

 

Konzert

ZWANZIGZWÖLF – Neujahrskonzert zum 20. Geburtstag des MDR, am 1.1.2012, im Gewandhaus Leipzig und MDR-Fernsehen

Solisten (Morgenstimmung): Matthias Krebs, Daniel Grote, Dustin Dick, (Uwe Schamburek)

Radio: MDR FIGARO überträgt das Neujahrskonzert. Hören Sie das Konzert live aus dem Leipziger Gewandhaus. MDR FIGARO | 01.01.2012 | 20:05 Uhr | Link

TV: ZwanzigZwölf – Neujahrskonzert zum 20. Geburtstag des MDR. MDR FERNSEHEN | 01.01.2012 | 22:15 Uhr | Link